Nintendo

Nintendo Game Boy

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon
Genre: Adventure
Firma: Angel Studios
Released: 18.12.1992
Plattform: Nintendo Game Boy

In diesem Spiel kontrolliert der Spieler Usagi Tsukino/Sailor Moon. Die Handlung basiert auf der ersten, dritten und vierten Episode der ersten Staffel des Anime. Obwohl sie ursprünglich in diesen Episoden noch nicht erschienen waren, kann Usagi sich mit Ami und Rei treffen - welche jedoch nicht spielbare Charaktere sind.

Die drei Levels sind in zwei Teile unterteilt. Usagi kann durch die Stadt, die Schule oder einen Kurort spazieren und gelegentlich mit Leuten sprechen. Nachdem sie mit den richtigen Leuten gesprochen hatte, verwandelt sich Usagi in Sailor Moon und betritt ein anderes Level, in dem sie zahlreiche Feinde bekämpft.

Standardmäßig kann Sailor Moon nur Tritt-Angriffe verwenden. Durch Drücken des Down-Knopfs setzt Sailor Moon sich hin und weint - und wenn sich, in der Nähe, an der Wand Steine befinden, bringt das hohe Weinen die Steine zum Explodieren und spezielle Gegenstände fallen hinab. Diese Gegenstände geben unterschiedliche Kräfte: Eine ermöglicht ihr Moon Tiara Action für eine begrenzte Anzahl von Malen zu verwenden, eine macht sie für kurze Zeit unbesiegbar usw.

Die Endgegner sind Morga, Kyurene, Jadeite und Queen Beryl. Sailor Moon muss tatsächlich jedes Mal gegen Jadeite kämpfen, nachdem sie die beiden Youma besiegt hat. Am Ende des letzten Levels muss sie erneut gegen ihn kämpfen, bevor sie sich Königin Beryl stellt.

Charaktere, die im Spiel auftreten:
Usagi Tsukino/Sailor Moon | Naru Osaka | Gurio Umino | eine Frau auf der Straße | Luna | Morga (als Narus Mutter und ihre wahre Identität) | Haruna Sakurada | Ami Mizuno | Rei Hino | Kyurene | eine mysteriöse schwarze Katze | Jadeite | Tuxedo Mask | Queen Beryl

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon
Genre: Side Scrolling/Fighting
Firma: Angel
Released: 27.08.1993
Plattform: Super Nintendo

In diesem Game durchläuft der Spieler verschiedene Level, in welchen er Feinde mit Schlägen & Tritten oder Spezialattacken bekämpft (z.B. kann Sailor Venus ihre Kette als Peitsche benutzen). Jede Senshi kann den Gegner auf zwei verschiedene Arten werfen. Spezialattacken - jede Senshi hat zwei - können ausgelöst werden, in dem der Attack Button gedrückt wird oder wenn gleichzeitig der Attack Button und der Jump Button gedrückt werden. Die 5 Inner Senshi stehen zur Auswahl bereit und man kann das Spiel auch zu zweit spielen.

Während des Spiels kann der Spieler verschiedene Objekte (Bonusse) finden. Um eines aufzuheben, muss er sich darüber stellen und es mit dem Attack Button aufheben. Lebensmittel füllen die Lebensenergieanzeige auf, einige nur einen kleinen Teil und andere die gesamte Anzeige. In der Regel liefern kleine Lebensmittel kleine Mengen an Lebensenergie und Kuchenstücke füllen die komplette Lebensenergieanzeige auf. Auch Rosen füllen die Anzeige auf und wenn der Spieler noch alle seine Leben hat, dann bekommt er ein Extraleben (auch Sterne schenken dem Spieler ein Extraleben).

Das Spiel ist in 5 Level aufgeteilt, viele von ihnen sind in zwei Teillevel unterteilt. Am Ende von jedem Level findet der große Levelendkampf statt.

• Level 1 spielt in Azabu-Juuban. Der Levelendgegner ist Bakene.
• Level 2 spielt in Dreamland. Am Ende muss Murido bekämpft werden.
• Level 3 spielt in einer Fabrik. Zoisite, verkleidet als falsche Sailor Moon, ist der Gegner.
• Level 4 spielt im Silver Millenium und am Nordpol. Am Ende muss Kunzite bezwungen werden.
• Level 5, das auch das letzte Level ist, spielt im Dark Kingdom. Es gibt zwei Levelendgegner: Prince Endymion und Queen Beryl müssen besiegt werden.

Die Feinde außerhalb der großen Levelendkämpfe sind Akan, Garoben, Jiji und Gesen. Im geringen Maße erscheint auch Jumeau, zusammen mit drei weiteren Youma, deren Charakterdesign Naoko Takeuchi entworfen hat: HiraHira, MuchiMuchi und GoroGoro.

Das Spiel wurde offiziell auf französisch übersetzt und in Frankreich von Bandai S.A. im Jahr 1994 veröffentlicht. Die Übersetzung weist einige Fehler auf, so heißt Sailor Venus "Sailor Mathilde" (Mathilda ist Minakos Name in der französischen Fassung). FIN (Game Over) wurde SIN geschrieben und MOYENNE (Durchschnitt) MOYEN. Der Dialog der Charaktere am Ende enthält ebenfalls Fehler. So wurde aus "Moon Healing Escalation" --> "Guérison Lune Escalade", was in Frankreich keinen Sinn macht, da in der französischen Fassung der Angriff eigentlich in "Cicatrisation Lunaire" übersetzt wurde.

Wissenswertes
Kunzite hat in dem Spiel schwarze Augen und schwarze Augenbrauen, jedoch sieht sein Portrait neben dem Lebensenergiebalken altbekannt aus.
Bakene wird in dem Laden namens Clock Look (bekannt aus Episode 9) bekämpft.
Zoisite ist der einzigste Gegner, der eine spezielle Reaktion zeigt, wenn die Senshi verliert und stirbt. Verliert der Spieler ein Leben, dann tanzt er mit einem fröhlichen Gesicht. Kommt es zum Game Over, dann springt er vor Freude in die Luft.
Sailor Mercury hat längeres Haar, wenn sie nach der Verwandlung posiert, als es normal eigentlich der Fall ist.
Die Einführungen in die Levels basieren auf den Eyecatchs der ersten Staffel, dem S Opening und der Einleitung des Specials "Make Up Sailor Senshi", wo die Inner Senshi halbumgedreht in Spotlights stehen. Luna wurde bei Sailor Mars durch Phobos und Deimos ersetzt und bei Sailor Venus durch Artemis.
Das letzte Bild im Spiel zeigt Chibiusa mit Luna P, die sagt "See you soon!".
Ein geheimher Eisenfächer Fan kann mit einem Schlag Feinde töten, der manchmal in späteren Leveln erscheint.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon R
Genre: Side Scrolling/Fighting
Firma: Bandai
Released: 29.12.1993
Plattform: Super Nintendo

Spielbare Charaktere: Moon, Mars, Merkur, Jupiter, Venus und Chibiusa (unversailort)

Die Story: Eines Tages fällt die "Kleine Ratte Lady" Chibiusa buchstäblich vom Himmel (und volle Möhre* auf Bunnys Kopf) und nistet sich bei Familie Tsukino ein. Es stellt sich heraus, dass sie aus einer fernen Zukunft kommt und der sogenannte "Clan des schwarzen Mondes" hinter ihr her ist. Die "pösen Purchen" haben es, wie üblich, auf den Silberkristall abgesehen (Ganz was Neues!). Werden Sailormoon und ihre Freunde der neuen Aufgabe gewachsen sein?

• Level 1 findet auf einem Volks/Schulfest und im Azabu-Juuban(?) statt. Der Endgegner ist Esmeraude.
• Level 2 findet mitten im (Märchen-)Wald, juche, und auf einem Floß, das durch eine Dschungellandschaft treibt, statt. Der Endgegner ist Saphir.
• Level 3 findet im ruinösen Crystal Tokyo statt. Der Endgegner ist Rubeus.
• Level 4 findet offenbar auf Nemesis bzw. an Bord des Raumschiffes statt. Der Endgegner (und Enboss des ganzen Spiels) ist Diamond.

Das Spielprinzip ist wie beim Vorgänger zur 1. Staffel. Neu ist jedoch die Chibse als zusätzlicher Spielcharakter und ein 1 on 1-Trainingslevel, wohl um euren Kampfstil zu verbessern.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon | Text: Happy Happo

Nintendo Game Boy

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon R
Genre: Adventure
Firma: Angel Studios
Released: 1994
Plattform: Nintendo Game Boy

In diesem Spiel kann der Spieler im "Story-Modus" oder "Arcade-Modus" spielen. Im Story-Modus beginnt der Spieler mit Usagi Tsukino/Sailor Moon zu spielen, dann mit Chibiusa und dann mit den Inner Senshi. Das Gameplay wechselt zwischen einem Story-Kapitel, in dem der Spieler auf der Karte herumgeht und mit anderen Charakteren spricht, gefolgt von einer Plattformlevel, und einem Bosslevel. Im Arcade-Modus kann der Spieler einen Charakter ausgewählen und die nicht kämpfenden Teile des Spiels werden übersprungen.

In beiden Modis ist das Spiel nach fünf Abschnitten abgeschlossen, von denen die meisten eher kurz sind. Die Endgegnerlevel beginnen manchmal mit einer Szene mit Tuxedo Mask, in der der Spieler ein zusätzliches Leben erhalten kann, wenn er die Rose aufhebt. Andere Gegenstände, die der Spieler nehmen kann, sind Herzen - die etwas Gesundheit auffüllen, Kuchenstücke - die mehr Gesundheit auffüllen, und eine Tiara - die den Angriffen des Charakters Kraft verleiht.

Abschnitte:
Usagi/Sailor Moon - Koan (Endgegner)
Chibiusa, Ami/Sailor Mercury - Rubeus (Endgegner)
Rei/Sailor Mars - Esmeraude (Endgegner )
Makoto/Sailor Jupiter - Saphir (Endgegner)
Minako/Sailor Venus - Prince Demande (finaler Endgegner)
Außerdem beinhaltet das Spiel noch Minispiele:

Sailor V Spiel | Puzzle | Wettkampf | Hoch/Niedrig | Quiz | Wahrsagung

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon S - Kondo wa Puzzle de Oshiokiyo!
Genre: Puzzle
Firma: Bandai
Released: 15.07.1994
Plattform: Super Nintendo

Ziel des Spiels ist es, das Spielfeld von Blöcken zu befreien. Der Spieler hat einen Cursor auf dem Bildschirm, den er mit einem Standardcontroller oder einer SNES-Maus bewegen kann, und wenn er auf Blöcke gleicher Farbe klickt, kann er sie entfernen.

Tuxedo Mask und alle Sailor Senshi, mit Ausnahme von Sailor Saturn, sind spielbare Charaktere. Jeder Charakter hat seinen eigenen Spezialangriff. Es gibt drei Modi: Puzzle, Versus und Einzelspieler-Modus.

Im Puzzle-Modus muss der Spieler das Spielfeld in einer bestimmten Zeit leeren.

Im Versus-Modus spielt der Spieler gegen einen anderen Spieler. Der Spieler, der zuerst die Hälfte des Spielfelds leert oder die eigenen Blöcke mit denen des Gegners tauscht, gewinnt das Spiel.

Im Einzelspieler-Modus spielt der Spieler gegen den Computer. Das Ziel ist alle zehn spielbare Charaktere zu besiegen.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon S - Jougai Rantou!? Shuyaku Soudatsusen
Genre: Fighting
Firma: Angel
Released: 16.12.1994
Plattform: Super Nintendo

Das Gameplay ähnelt dem der Street Fighter-Spiele. Zwei Sailor Senshi bekämpfen sich mit physischen und magischen Angriffen. Jede Senshi hat ihre eigenen speziellen magischen Angriffe, von denen einige für dieses Spiel erfunden wurden. Die Techniken werden mit einer Kombination von Knöpfen ausgeführt. Schlachten werden durch den größten Schaden am Gegner gewonnen.

Bis auf Sailor Saturn sind alle Sailor Senshi spielbar. Es gibt vier Modi: Übungsmodus, Turniermodus, Versusmodus und Storymodus. In jedem Modus ist das grundlegende Gameplay das gleiche. Im Versus- und Story-Modus kann der Spieler die Fähigkeiten der gewählten Senshi anpassen, indem er Punkte auf sechs Fähigkeitspunkte verteilt.

Im Übungsmodus wird kein Schaden gezählt. Im Turniermodus kämpfen acht Spieler in einem Knock-Out-Turnier, wobei 1-8 Spieler menschlich sind und der Rest computergesteuert.

Im Versus-Modus kann der Spieler ein Duell gegen eine andere Person oder den Computer bestreiten. Der Spieler wählt, welche Senshi sich bekämpfen sollen. Es ist möglich, eine Senshi gegen sich selbst kämpfen zu lassen - in diesem Fall hat ihr Sailor Dress eine andere Farbe.

Im Story-Modus besteht die Handlung darin, dass die Sailor Senshi darum kämpfen, einen neuen Anführer zu wählen. In diesem Modus sind nur die Inner Senshi und Sailor ChibiMoon spielbare Charaktere. Der Spieler muss die anderen acht, normalerweise spielbaren, Senshi besiegen, um in diesem Modus zu gewinnen. Wenn der Spieler erfolgreich ist, wird der Titelbildschirm geändert und die Silhouette und der Name des siegreichen Senshi angezeigt. Tuxedo Mask erscheint im Continue-Bildschirm, wenn der Spieler ein Duell verloren hat.

Abschnitte:
Es gibt zehn verschiedene Abschnitte in diesem Spiel, darunter ein versteckter. Sie haben jeweils einen anderen Hintergrund, aber die Hintergründe haben keinen Einfluss auf das Gameplay. Einige von ihnen sind generisch und andere stammen aus dem Anime, wie zum Beispiel: Der Hikawa-Schrein: Im Hintergrund beobachten Rei's Großvater, Yuuichirou, Phobos und Deimos den Kampf. | Die Game Center Crown- und Osa-P-Juwelieretappe: Hier liegen die beiden Gebäude nebeneinander. Motoki, Unazuki Furuhata, Naru und Umino treten als Zuschauer auf. | Das Tor zu Raum und Zeit | Der Mondpalast

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon S - Kurukurin
Genre: Puzzle
Firma: Bandai
Released: 24.02.1995
Plattform: Super Nintendo

Der Spieler muss alle drei Talismane vor dem Gegner bekommen, in dem er die Blöcke (also Herzen in der gleichen Farbe) löscht. All die guten Charaktere aus der Sailor Moon S Staffel sind spielbar und haben verschiedene Kräfte.

Der Spielbereich besteht aus 2 Seiten mit jeweils 6 Reihen von untereinander stehenden Herzen. Daneben erscheinen auch spezielle Objekte, wie der Kopf von Luna; Diana und andere.

Himmelblaue Herzen sind solange unbekannt, bis der Spieler sie mit dem Kursor beim drüberfahren enthüllt oder einen speziellen Gegenstand dafür benutzt. Sie können zunichte gemacht werden, indem farbige Herzen an diese angrenzen und zerstört werden . Die farbigen Herzen können pink, gelb, grün oder blau sein und können zerschlagen werden, indem mindestens 2 oder mehr der gleichen Farben aneinander angrenzen.

Zauberstäbe werden dazu benutzt, um eine spezielle Kraft eines Charakters zu aktivieren. Diese Kräfte haben einmalige Effekte auf der gegnerischen Seite des Spielfeldes oder zerstört alle Daimons auf der Seite des Spielers.

Pfeile schießen in die gezielte Richtung und zerstören alle getroffenen Herzen, aber sie zerstören keine Talismane oder ausgebrütete Daimons. Sie sind nützlich, um spezielle Gegenstände auf der gegnerischen Seite zu zerstören und auch Daimon Eier können so zunichte gemacht werden.

Daimons erscheinen zuerst als Eier und werden über einen bestimmten Zeitraum ausgebrütet. Sie können nicht auf normalem Wege zerstört werden und können auch nicht in himmelblaue Herzen umgedreht werden. Wenn ein Talisman mit einem geschlüpften Daimon (welcher wie Professor Tomoe aussieht) in Kontakt kommt werden beide zerstört. Ist ein Daimon auf dem Spielfeld und der Spieler aktiviert den Zauberstab, dann wird der Daimon zerstört.

Silberkristalle (welche wie pinkfarbene Edelsteine aussehen) machen verschiedene Sachen, je nachdem auf welche Farbe von Herzen sie angewendet werden. Rosa Herzen drehen alle Herzen auf der gegnerischen Seite in Himmelblaue Herzen um, eine nützliche Taktik um den Gegner zu verlangsamen. Blaue Herzen drehen alle Herzen auf der Spielerseite um, sodass der Spieler sein Spielfeld schnell leer bekommt. Gelbe Herzen entfernen die untere Reihe auf der Seite des eigenen Spielfeldes. Das kann helfen Daimons und ihre Eier loszuwerden und auch um Talismane aufzunehmen, die dann nach unten und somit in den Besitz des Spielers fallen. Grüne Herzen tauscht die Reihe des Gegners mit der eigenen aus. Das kann hilfreich sein, um z.B. die eigenen unliebsamen Daimons loszuwerden und sie dem Gegner überzuschieben.

Broschen, in Kombination mit einem farbigen Herz, lassen alle Herzen in gewählter Farbe verschwinden.

Spezielle Kräfte
Sailor Moon zerstört zufällig eine Gruppe von Blöcken auf der gegnerischen Seite des Spielfeldes. Super Sailor Moon, ein versteckter Charakter, zerstört eine größere Gruppe von Blöcken. Obwohl dies nützlich ist, kann es auch nach hinten losgehen und dem Gegner helfen, anstatt einem selbst.
Sailor Merkur kann alle himmelblauen Herzen auf der gegnerischen Seite für einige Sekunden einfrieren und zwingt den Gegner, nur mit den bereits aufgedeckten Herzen zu arbeiten. Kombiniert mit einem Edelstein können alle Herzen Himmelblau gefärbt werden.
Sailor Mars schickt ein Streufeuer, um zufällige Blöcke auf der gegnerischen Seite zu zerstören. Wie auch Sailor Moons Attacke kann es helfen oder hinderlich sein.
Sailor Jupiter elektrisiert alle Herzen einer zufälligen Farbe (nicht himmelblau ), um sie in einem "elektrifizierten" himmelblau umzudrehen, die nicht durch Pfeile zerstört werden können, bis der Strom weg ist. Dieser Angriff ist gut um den Gegner zuverlangsamen.
Sailor Venus zerstört zufällige spezielle Blöcke, einschließlich Daimons und Talismane, auf der Seite des Gegners. Es ist vielleicht die nützlichste Kraft, weil der Spieler sicher sein konnte, einen gegnerischen Talisman zu zerstören.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon - Another Story
Genre: RPG
Firma: Angel
Released: 22.09.1995
Plattform: Super Nintendo

Dies ist ein Langzeit-RPG auf Rundenbasis mit exklusiver Story, deren Canon sich irgendwo zwischen dem Manga und den beiden Animeversionen bewegt, quasi ein Kompromiss zwischen den Versionen, mit dem sich, so hatte man wohl gehofft, verschiedene Fan-Fraktionen gleichermaßen anfreunden würden.

Spielbare Charaktere: Moon, Mars, Merkur, Venus, Jupiter, Chibimoon, Urnus, Neptun, Pluto und Saturn

Die Story: Erneut versuchen Bösewichte, Die Weltgeschichte in der Gegenwart zu verändern, um die Zukunft in Kristall-Tokio nach ihren Wünschen (oder besser gesagt: nach den Wünschen ihrer geheimen Anführerin) neu zu gestalten. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, bedroht auch noch ein riesiger Asteroid das Leben auf der Erde...

Im 20. Jahrhundert angekommen, erwecken die Opposite Senshi - böse Gegenstücke der jeweiligen Sailorkriegerinnen mit den selben elementären Fähigkeiten - zahlreiche Monster und Schurken, die diese früher schon besiegt hatten, wieder zum Leben, in der Hoffnung, sie würden die Heldinnen ablenken, weichklopfen, zermürben oder idealerweise gleich ganz vernichten, so dass sie sich selbst die Hände erst gar nicht schmutzig machen müssen.

Zur Unterstützung der SK erscheinen die Geister der vier himmlischen Generäle Jedyte, Nephrite, Zoisite und Kunzite, nun frei von Königin Perilias Knechtschaft und zeigen ihnen einen Weg auf, um zu mehr Macht und somit einer Chance zu gelangen, es mit den OS aufzunehmen: Sie müssen die Yang-Gegenstücke zu ihren namensgebenden Ying-Edelsteinen finden, die in alle vier Windrichtungen zerstreut irgendwo auf der Welt liegen. So macht sich denn jede der Inneren Kriegerinnen auf eine abenteuerliche und beschwerliche Solomission im Ausland...

An so mancher Straßenecke müsst ihr hier und da - allein oder in Gruppen - spontane Scharmützel gegen Massen von Youmas, Droids, Daimons etc. bestehen, die euch aufhalten und die Luft rauslassen wollen. Siegreiche Schlachten garantieren euch Fressalien und Power-Ups, mit denen ihr verlorengegangene Energiereserven wieder auftanken könnt. Auch könnt ihr hier und da Comics, kleine Preziosen und anderen Krimskrams, der das Mädchenherz höher schlagen lässt und zur Genesung beiträgt, erwerben. Dabei begleitet euch das Optionsmenü in Tagebuchform, das von Zeit zu Zeit für die Navigation im Spiel unerlässlich wird.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon | Text: Happy Happo

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon SuperS - Fuwa Fuwa Panic
Genre: Puzzle
Firma: Bandai
Released: 08.12.1995
Plattform: Super Nintendo

Das Ziel dieses Spiels ist es, den Gegner zu besiegen, indem man alle seine eigenen Ballons zerstört. Der Spieler, dessen Ballons das Spielfeld überschreiten, hat verloren. Die Energieanzeige gibt die Chance, spezielle Angriffe auszuführen oder Tuxedo Mask zu rufen, welcher Rosen werfen würde, um die oberste Reihe von Ballons zu platzieren. Diese Anzeige erhöht sich jedes Mal, wenn ein Schuss einen Ballon zerstört. Wenn die Energieanzeige voll ist, kann der Sailor Senshi Charakter einen speziellen Angriff ausführen, dessen Wirkung von dem Angriff selbst abhängt. Es steht sowohl ein Story-Modus als auch ein Zwei-Spieler-Modus zur Verfügung.

Im Zwei-Spieler-Modus kann der Spieler, mit Ausnahme von Sailor Saturn, als Inner Senshi, Sailor ChibiMoon oder als Outer Senshi spielen. Der Spieler kann gegen den Computer oder eine andere Person spielen.

Im Story-Modus sind die einzigen spielbaren Charaktere die Inner Senshi und Sailor ChibiMoon. Das Ziel ist, alle Senshi, außer Sailor Saturn (die als Berater auftritt), zu besiegen. Der letzte Endgegner ist ein Klon des Senshi Charakters des Spielers.

Wissenswertes:
Während des Spiels können sich die Charaktere in ihre zivile Identität verwandeln und sich dann wieder in ihre Senshi Form zurückverwandeln. Als letzteres auftrat, wurde eine Transformationssequenz gezeigt. Da Sailor Saturn keine spielbare Figur ist, hat sie keine Transformationssequenz, genau wie im Kanon.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon SuperS - Zenin Sanka!! Shuyaku Soudatsusen
Genre: Fighting
Firma: Angel
Released: 29.03.1996
Plattform: Super Nintendo

Es ist eine Fortsetzung des Spiels Sailor Moon S: Jougai Rantou!? Shuyaku Soudatsusen.

Die wichtigste Handlung des Spiels, die im Story-Modus entwickelt wurde, besteht darin, dass der Sailor Senshi darum kämpfte, einen neuen Anführer auszuwählen. Nachdem sie einen Feind besiegt hat, wurde Sailor Moon von Sailor ChibiMoon und Sailor Mars geärgert, die sie als unzuverlässig bezeichnen. Der Rest des Sailor Teams entscheidet sich dann für einen Wettbewerb, um einen neuen Anführer auszuwählen. Die vom Spieler gewählte Senshi muss dann gegen jede andere Senshi des Sonnensystems kämpfen, einschließlich Sailor Saturn, die im vorherigen Spiel vermisst wurde. Wenn der Spieler jeden Senshi besiegt, erhält dieser Charakter die Führung, was bedeutet, dass der Hauptbildschirm des Spiels und der Beginn des Story-Modus geändert wird, um ihn zu reflektieren.

Das System ähnelt dem der Street Fighter-Spiele, mit geheimen Bewegungen, speziellen Techniken und Verzweiflungsangriffen, die entweder verfügbar sind, wenn die Sailor Senshi fast keine Energie mehr hat oder zehn Sekunden vor dem Ende der Zeit. Die Techniken werden mit einer Kombination von Knöpfen ausgeführt, aber es gibt einen Auto-Modus im Spiel, mit einfacheren Abkürzungen.

Neben dem Story-Modus gibt es zwei "Versus-Modi" (gegen das Spiel und gegen einen zweiten Spieler), einen "Turniermodus" und einen "Trainingsmodus", in dem der Spieler die Bewegungen des Charakters lernen und üben kann.

In allen Modi, außer Turnier und Training, kann der Spieler auf das "Fähigkeitsanpassungssystem" zugreifen, in dem der Spieler zehn Punkte (oder fünfzehn im Versus-Modus) hat, um diese zwischen verschiedenen Aspekten des Charakters zu verteilen, einschließlich seines speziellen Angriffs, physischer Angriffe und physischer Angriffsstärke, Verspieltheit (was die Chance erhöht, dass ein Angriff nicht funktionieren würde, wodurch der Charakter anfällig ist und sich für einige Sekunden nicht bewegen kann), Verteidigung und eine Option, die die Stärke des Verzweiflungsangriffs der Figur erhöht.

Alle zehn Senshi sind im Spiel verfügbar, jedoch nicht in allen Modi. Nur Sailor Moon, die vier Inner Senshi und Sailor ChibiMoon standen im Story-Modus zur Verfügung, obwohl die Outer Senshi in diesem Modus besiegt werden müssen. Das Äußere Team kann jedoch auch in anderen Modi als spielbare Charaktere verwendet werden. Tuxedo Mask spricht über die Leistung der Senshi in Schlachten, aber er ist in keiner Weise spielbar.

Jeder Charakter verwendet normalerweise Angriffe aus der Sailor Moon SuperS Staffel, aber auch frühere Techniken wie Moon Tiara Action und Venus Love Me Chain sind vorhanden. Selbst wenn Sailor ChibiMoon in ihrer Superform ist, kann sie Pink Sugar Heart Attack mit dem Pink Moon Stick verwenden. Es gibt auch einige Angriffe aus dem Manga, wie Jupiter Coconut Cyclone, Chronos Typhoon oder Mars Snake Fire. Es wurden auch Angriffe speziell für die Videospiele erstellt, wie beispielsweise Silence Buster, Action Spinster oder Fire Heel Drop.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon Sailor Stars - Fuwa Fuwa Panic 2
Genre: Puzzle
Firma: Bandai
Released: 27.09.1996
Plattform: Super Nintendo

Es ist eine Fortsetzung von Sailor Moon SuperS: Fuwa Fuwa Panic.

Das Ziel dieses Spiels ist es, den Gegner zu besiegen, indem man alle seine eigenen Ballons zerstört. Das Gameplay ist dem ursprünglichen Spiel ähnlich, aber nicht identisch. Tuxedo Mask ist, wie im ursprünglichen Spiel, der Schiedsrichter, aber während des Spiels können die Sailor Senshi Hilfe von Sailor ChibiChibi erhalten. Es gibt einen Puzzle-Modus, einen Versus-Modus und einen Story-Modus.

Im Puzzle-Modus muss der Spieler die Ballons mit einer bestimmten Anzahl von Schüssen in mehreren vorgegebenen Szenarien platzieren, die jeweils von Diana präsentiert werden.

Im Versus-Modus kann der Spieler als Inner Senshi oder als eine der drei Sailor Starlights spielen. Sailor ChibiMoon kann als spielbarer Charakter mit einem Cheat-Code freigeschaltet werden. Der Spieler kann gegen den Computer oder eine andere Person spielen.

Im Story-Modus sind die spielbaren Charaktere die gleichen wie im Zwei-Spieler-Modus, und das Ziel ist zuerst alle anderen spielbaren Charaktere zu besiegen. Sailor ChibiMoon erscheint als vorletzter Boss und ein Klon der Senshi des Spielers als letzter Endgegner. Wenn alle diese Gegner besiegt werden, erscheint Sailor Saturn, um den Spieler zu beglückwünschen.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Nintendo Entertainment System

Titel: Nakayoshi to Issho - Featuring Sailor Moon Characters
Genre: RPG
Firma: Yutaka
Released: 1993
Plattform: Nintendo Entertainment System

Darin sind mehrere Charaktere aus verschiedenen Mangaserien, die im Nakayoshi-Magazin veröffentlicht wurden: Goldfish Warning!, Pocket Park, MinMin!, Taikyou ni Smash, Kurumi and the 7 Dwarves und natürlich Sailor Moon.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Super Nintendo

Titel: Panic in Nakayoshi World - Featuring Sailor Moon Characters
Genre: Puzzle
Firma: Bandai
Released: 1994
Plattform: Super Nintendo

Eines Tages drangen eine ganze Reihe von Monstern in die Nakayoshi-Welt ein, angeführt vom bösen König Daima. Die blauhaarige Prinzessin von Nakayoshi World sandte eine dringende Botschaft der Not aus. Die vier Mädchen haben sich freiwillig gemeldet, um der Prinzessin zu helfen, den bösen König Daima und seine Monster aus der Nakayoshi-Welt zu vertreiben.

Die Heldinnen
Sailor Moon: die Hauptfigur der Sailor Moon Serie
Wapiko: das kurze lilahaarige Kind aus "Kingyo Chuuihou" ("Goldfish Warning")
Kurumi: der blonde Wildfang in der Hauptrolle von "Kurumi to 7 Ninnokobitotachi" ("Kurumi & the 7 Dwarves")
Nagisa: das pinkhaarige Mädchen im roten Kleid von "Chou Kuseni Narisou" ("I'll Make a Habit of It")

Der Story-Modus ist in fünf Phasen mit jeweils sechs Runden unterteilt. Die ersten vier Runden jeder Stufe sind reguläre Puzzle-Runden, die fünfte ist eine Bonusrunde und die sechste ist ein Bosskampf.

In den Puzzle-Runden besteht die Grundidee darin, entweder alle fünfzehn Feinde in dieser Runde zu besiegen oder zehn bis vierzehn Feinde zu besiegen und durch die Tür zu gehen, die mit dem Verbündeten des Spielers im Schlepptau erscheint, bevor der Timer abgelaufen ist.

In den Bonusrunden besteht das Ziel darin, die Blöcke zu räumen und so viele Power-Up-Gegenstände wie möglich zu holen, bevor der Timer abgelaufen ist, um sich auf den bevorstehenden Bosskampf vorzubereiten.

Im Kampfmodus rennt jeder Spieler, um einen Schlüssel zu finden, der irgendwo in den Blöcken versteckt ist. Sobald es genommen wurde, erscheint nach einigen Sekunden eine Tür und der erste Spieler mit dem Schlüssel gewinnt diese bestimmte Runde.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Nintendo Game Boy

Titel: Welcome Nakayoshi Park - Featuring Sailor Moon Characters
Genre: Mini Games Collection
Firma: Bandai
Released: 1994
Plattform: Nintendo Game Boy

Im Spiel geht der Spieler durch den Nakayoshi-Park und spielt verschiedene Minispiele. Nachdem alle geschlagen wurden, kann der Spieler Zugang zu einer Burg in der Mitte des Parks erhalten. Dieses Spiel enthält mehrere andere Charaktere aus dem Nakayoshi-Magazin sowie Sailor Moon-Charaktere.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Nintendo DS

Titel: Sailor Moon - La Luna Splende - Sailor Moon: The Shining Moon
Genre: /
Firma: Namco Bandai
Released: 2011
Plattform: Nintendo DS

In diesem Spiel wurde Naru Osaka von Kunzite in einen Bann gezogen, in welchem sie schläft, und die Sailor Senshi muss in ihre Träume eintreten, um sie zu retten.

Es gibt nur sieben Charaktere in diesem Spiel: die fünf Sailor Senshi, Tuxedo Mask und Kunzite. Tuxedo Mask erscheint nur während des Endgegnerkampfes gegen Kunzite, am Ende jeder der drei Abschnitte. Wenn ein Angriff eine Senshi trifft, wirft er mehrere rote Rosen auf Kunzite zu, aber diese Aktion hatte keine Wirkung im Spiel.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon